Österreichischer Sieg und mehr als 15.000 Zuschauer 

Spektakuläre Strecken, massenweise Fans, packende Fights – und am Ende ein Gastsieg des österreichischen Duos Simon Wagner und Gerald Winter. Mehr als 15.000 Zuschauer verfolgten in den acht Fanzonen im Landkreis Freyung-Grafenau und im benachbarten Mühlviertel das Rallye-Spektakel.

Doch mit dem heuer abermals großem Erfolg ist die Veranstaltung noch nicht am Ende angelangt: Für 2022 ist eine 3-Länder-Rallye in Deutschland, Österreich und Tschechien geplant.

Planungen für 3-Länder-Rallye D-A-CZ

Die 57. Auflage der 3-Städte-Rallye fand zum zweiten Mal im Landkreis Freyung-Grafenau statt und zählte neben den nationalen Meisterschaften in Deutschland und Österreich zudem unter anderem zur European Rally Trophy, dem Mitropa Rally Cup, dem ADAC Rallye Masters und erstmals zum ADAC Opel e-Rally Cup. Zwölf Teams waren bei diesem weltweit ersten vollelektrischen Markenpokal mit alternativen Antrieben unterwegs. Zudem ist die Rallye wie schon 2019 abermals klimaneutral, da sämtliche CO2-Emmissionen ermittelt und durch Zertifikate kompensiert werden. „Wir konnten mit der 3-Städte-Rallye abermals ein Zeichen setzen, dass Motorsport absolut zeitgemäß ist, den Wandel mitgeht und Fahrer wie Fans begeistert“, betonte Fritz Schadeck, Sport-Vorstand des ADAC Südbayern und Vorsitzender des Organisationskomitees. Unter der Regie von ADAC Sportpräsident Dr. Gerd Ennser fand im Rahmen der Rallye ein Strategiegespräch mit den Spitzen des österreichischen und tschechischen Automobilclubs statt. Ergebnis: „Wir wollen in die konkrete Planung gehen, die ADAC 3-Städte-Rallye eine 3-Länder-Rallye im Herzen Europas zu entwickeln“, verriet Ennser bei der Siegerehrung.

ARCHIV:

RALLYE ETAPPE BEI DER 57. ADAC KNAUS TABBERT 3 STÄDTE RALLYE von 14. – 16. Oktober 2021

Das obere Mühlviertel rüstet sich für den Ansturm bei OÖ größter Rallye Veranstaltung 2021!

Vom 14. – 16. Oktober 2021 findet nach der Corona-Zwangspause die 57. ADAC KNAUS TABBERT 3 STÄDTE RALLYE statt. Diese umfasst heuer 13 Sonderprüfungen mit 173 Kilometern. Auf bayerischer und österreichischer Seite wird um den Sieg gekämpft. Mit über 160 Startern ist die ADAC 3 Städte Rallye die größte im deutschsprachigen Raum.


PROGRAMM HIGHLIGHTS IN DEN KERAMO FANZONEN
>NEU – BRIGHTLY FLUGSHOW  Samstag 14 Uhr Fanzone Kollerschlag,
>PREMIERE – Hermann Fleischlos Bosner in allen Fanzonen
>HUBSCHRAUBERRUNDFÜGE

Lokalmatador Simon Wagner aus Unterweitersdorf kann den Österreichischen Staatsmeistertitel fixieren. Mit 3 Autos am Start auch das Team von Rekord Staatsmeister Raimund Baumschlager.

Link Teilnehmerliste ADAC

https://www.dmsb-sport.de/57_ADAC_3_STAeDTE_RALLYE_11789/TW_ON_Teilnehmerliste.php

Lasst die Mühlviertler Rennspiele beginnen! 

KERAMO FANZONE Kollerschlag

Adresse: Parkplatz Raschau 4, 4154 Kollerschlag – danach ca. 150m Fußweg zur Fanzone „SUMAPALTZL“

Welche Corona-Regeln sind zu befolgen?

selbst wenn es sich bei der Rallye um eine Freiluftveranstaltung handelt, sind aufgrund der Pandemie jede Menge Auflagen zu beachten. Der Veranstalter hat deshalb ein strenges Sicherheitskonzept entwickelt. Somit wird gewährleistet, dass die Fans, die Mitarbeiter und auch die Teilnehmer selber bestmöglich geschützt sind. An den einzelnen Fan Zonen gilt die bekannte 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) und Registrierungspflicht.

Auch auf die Umwelt wird geschaut

Auch in punkto Nachhaltigkeit setzt sie Maßstäbe: Die Veranstaltung ist klimaneutral und zudem sind mit dem ADAC Opel e-Rally Cup erstmals Fahrzeuge mit alternativer Antriebstechnik am Start.